Die Firma GENERATOR war auch dabei.