Schanzboy im Podcast

„We need to challenge the status quo.“ sagt Andreas Schanzenbach aka Schanzboy und meint es auch so.

Unser Co-Gründer und Chief Innovation Officer (CIO) wurde von Employay zu ihrer 13. Podcastausgabe eingeladen. Titel: „From employee coaching to creating a better society“. Employay ist die Podcastreihe über Innovationen im Bereich Employer Branding, die aller zwei Wochen mit einem spannenden Gast eine neue Folge veröffentlicht.
Die 13. Ausgabe startet damit, wie wir bei CROMATICS mit verschiedenen Coaches gearbeitet haben. Unsere Reise hat uns als Team und als Individuen nicht nur fachlich, sondern auch menschlich weiterentwickelt. Allgegenwärtiges Thema für uns war und ist dabei die Co-Kreation. Eine Lebenshaltung und ein Glaube daran, dass wenn Partner und Menschen miteinander auf Augenhöhe etwas gemeinsam zu einer Lösung eines Problems beitragen, sie so eine viel bessere Leistung erzielen können, als sie es einzeln je hätten tun können. Das hat nicht nur einen großen Impact auf die Zusammenarbeit intern und extern, sondern auch auf die Qualität unserer Arbeit – CROMATICS DNA eben.
Weiter führt der Podcast zum Thema Selbstverwirklichung. Denn bei CROMATICS dürfen die Mitarbeiter auch ihre eigenen privaten Projekte vorantreiben. Sei es Musik, Kultur, Fotografie oder Politik. Andreas erzählt im Podcast, warum das auch für die Unternehmung auf langer Sicht nur förderlich sein kann.

Schließlich findet unser Credo von Schanzboy, aber auch von der ganzen CROMATICS Family, im Podcast Platz. Es lautet: „Planet earth first, humans second, technology third“. Das spiegelt sich in allen Projekten und Dingen wieder, die bei uns entstehen und gedeihen.

Worum es noch so geht?
– wie erschaffen wir eine gesunde Gesellschaft
– warum Unternehmen den Menschen dienen sollten
– wie Coaching die Qualität der Arbeit steigert
– warum Arbeitnehmer selbst entscheiden sollten, wie sie arbeiten

Jetzt genug der Vorrede. Am besten ihr hört mal selber rein.